Kleiner Hund ganz groß in Ernährung

OmasKekse
0

Wie wird ein kleiner Hund richtig ernährt?

Hier gebe ich Ihnen ein paar Tipps zur Ernährung von kleinen Hunden. Es gibt unterschiedliche Gründe für die Anschaffung eines kleinen Hundes, vor allem aber die Liebe zu kleinen Rassen. In letzter Zeit werden kleine Hunde immer beliebter. Im Erwachsenenalter wiegen viele Rassen unter 4 kg. Nicht selten ist es, dass kleine Rassen von Jagdhunden abstammen, dieses merkt man oft an deren Temperament und Charaktereigenschaften.

Kleine Hunde haben einen intensiveren Stoffwechsel

Wichtig zu wissen ist, dass kleine Hunde im Verhältnis zu groß gewachsenen Hunden, einen intensiveren Stoffwechsel haben. Bsp: Die Maus als eines der kleinsten Säugetiere frisst am Tag fast ihr eigenen Körpergewicht, wie würde das bei einem Elefant aussehen?  Für uns heißt das, dass der kleine Hund einen höheren und energiereicherden Nährstoffbedarf hat als ein großer Hund, diese bezogen auf Verbrauch und Bedarf  auf Kilo pro Körpermaße.

Diesen höheren Bedarf erreichen Sie durch entsprechender Fütterung und ausgewählter Ernährung, obwohl die Futtermittelindustrie sich rühmt und ein energetisch angepasstes Trockenfutter für kleine Hunde anbietet, ist dieses die schlechteste Wahl. Hochwertige tierische Proteine sind das was der kleine braucht. Trockenfutter alleine reicht nicht aus, nicht nur das es Zahnstein und Harnsteine fördert, es belastet auch die Bauchspeicheldrüse.

Hund spielt mit Gartenschlauch - Zusätzliche Abkühlung zur gesunden Ernährung

Eine gesunde Ernährung besteht aus frischen Dingen:

  • Fettreiches frisches Fleisch
  • Frisches Gemüse (gekocht und pürriert)
  • Frisches Obst
  • Gute Dosen

Bei kleinen Hunden darf man nie vergessen, dass er kleine Organe hat, besonders Magen und Darm sind klein!
Es empfiehlt sich den kleinen Hund mindestens 2 mal täglich zu füttern, um ihm die Verdauung und den Stoffwechsel zu erleichtern.

Achten Sie darauf das der Kleine genug trinkt, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme fördert die Bildung von Harnstein.
Wenn Ihr Hund nicht genug trinkt, wirkt ein Schuss Sahne im Trinkwasser wahre Wunder! Genug Flüssigkeit ist wichtig für die Nieren und wirkt einer Darmträgheit entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.